Die Weihnachtsgeschichte

nach Charles Dickens
für Erwachsene + Kinder ab 8 Jahren

„Durch die Herzen der Menschen direkt in mein Portemonnaie“,
so lautet der Leitspruch von Klaus Krischeck. In seinem „Weihnachtswunderland“ gibt es alles, womit sich zur Weihnachtszeit richtig Kasse machen lässt: vom Lametta bis
zu singenden Weihnachtsmännern.
Ausgerechnet am Heiligen Abend hat er eine neue Produktidee: „Dickens Kompakt“. Trotz wohlverdientem Feierabend will er seine beiden unterbezahlten Angestellten, Brackmann und Thiel, zwingen, die Geschichte vom skrupellosen Geizhals Scrooge und seiner wundersamen Läuterung sofort einzustudieren. Doch die Figuren der alten Geschichte kommen dem eigennützigen und herzlosen Geschäftemacher Krischeck näher als ihm lieb ist.
Wie vom unheimlichen Marley geistergerecht um Mitternacht angekündigt, erlebt Krischeck eine Reise durch sein Leben: Er ist der kleine Junge, der mit großen Augen über den Weihnachtsmarkt bummelt, ist Zaungast beim gespenstischen Weihnachtsessen seiner gebeutelten Angestellten, trifft unverhofft auf seine vergessene Jugendliebe und erhält einen gruseligen Ausblick in seine Zukunft.

Theater Triebwerk und Jan Pusch erzählen in Anlehnung an die berühmte Geschichte von Charles Dickens die Wandlung eines Menschenhassers zum Menschenfreund in modernen und spannenden Bildern.

Mit: Michael Habelitz + Uwe Schade + Wobine Bosch
Regie: Jan Pusch
Musik: Uwe Schade
Ausstattung: Antoni Knigge

Presse + Stimmen
„300 Kinder staunten bei der Premiere der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens über Grischecks Verwandlung… Jan Puschs Inszenierung vom Theater Triebwerk ist erfrischend neu.“

Hamburger Abendblatt – 6. Dezember 2006